Bild-Header: Copyright S. Albert-Augustin

Haben Sie ungeklärte gesundheitliche Probleme? Könnten Unverträglichkeiten oder sogar Allergien im weitesten Sinne die Ursache sein? Kann es möglich sein, dass Sie emotionale Blockaden und/oder einschränkende Glaubenssätze im Zusammenhang mit oder ohne Unverträglichkeiten/Allergien haben, die Sie Energie kosten? Dann sollten Sie NAET kennenlernen!

Bei NAET-Europe hat sich einiges geändert, so dass wir jetzt keine europäische Listung der NAET-Therapeuten mehr haben, sondern ich nun auf der deutschen Website hier gelistet bin : http://www.naturheilpraxis-dm.de/therapeutenliste.

Was bedeutet der Name NAET?

    NAET steht für:

  • N= Dr. Devi Nambudripad, die Erfinderin der NAET-Methode
  • A= Allergy – Allergie
  • E= Elimination – Eliminierung
  • T= Technik

Diese Technik gibt es seit fast 30 Jahren und wird seit ca. 20 Jahren in der ganzen Welt gelehrt. Sie gilt als Alternativ- oder besser Komplementär-Anwendung, verträgt sich somit gut mit anderen Behandlungen beim Arzt oder Heilpraktiker, kann eine gute Ergänzung sein. Ich selbst kam durch die Suche im Internet aufgrund meiner eigenen Probleme mit Allergien und Unverträglichkeiten zu NAET. Ich habe lange gesucht und gefunden. Oftmals werden ungeklärte gesundheitliche Probleme nicht mit Allergien in Verbindung gebracht. Es kann sich aber lohnen, das auszutesten.

Meine Qualifikation für NAET

Die „Basic- und Advanced I“ – NAET –Ausbildung machte bei Dr. A. Schröpel 2010 in München. Ausbildung und Zertifikat für „Advanced II – Level N“ bekam ich 2011 von Dr. D. Nambudripad. Das Basic-Seminar zielt in erster Linie auf das Erlernen der Technik selbst, Nahrungs – und Umwelt-Unverträglichkeiten ab, das Fortgeschrittenen Seminar auf Anwendungs-Kombinationen, komplizierte NAET-Fälle, Emotionale Blockaden, u.a. auch Person auf Person – Unverträglichkeiten. Level 2-N ist eine Spezial-Ausbildung für viele Darmprobleme. NAET Advanced Seminar, Level II – P ist Immune System Modulations-Technik. NAET Advanced Seminar, Level II – Q – NAET Immun System Unterstützung. Diese beiden Spezialausbildungen zielen besonders darauf ab, das Immunsystem ganz besonders zu unterstützen, in Fällen, wo es besonders erforderlich erscheint.
NAET ADV II (A und L)2013. NAET Advanced Seminar NAET Level II – A – beinhaltet die Unterstützung bei Spezialproblemen des Nervensystems. Level II – L beinhaltet spezielle Haut- und Haarprobleme. Seit meiner Ausbildung habe ich mich jährlich, zum letzten Mal im Frühjahr 2016 rezertifizieren lassen, wobei immer Wissensstand und korrekte Anwendungsweise Prüfungsgegenstand sind und bestätigt werden. Sie finden mich gelistet auf www.naet-europe.com.
Ich würde mich freuen, Ihnen NAET vorstellen zu dürfen.

Rechtlicher Hinweis und Anwendungsweise:
Ich stelle keine Diagnosen. Ich bin weder Arzt noch Heilpraktiker! Diagnosen und Blutergebnisse müssen Sie vom Arzt oder Heilpraktiker mitbringen. Ich wende die NAET-Technik an, wie jeder, der es von Dr. Nambudripad oder einer anderen von Ihr anerkannten Ausbildungsperson erlernt hat. Die NAET-Anwendung stellt mit ihrer Stimmulation der Nerven auf der Muskulatur der Wirbelsäule bei gleichzeitigem Halten des „Allergens“ keine manipulative Behandlung dar. Sie erfolgt einige Zentimeter neben der Wirbelsäule, ist schmerzfrei, erfolgt ohne Medikamente und kann in jedem Alter, auch über Surrogat erfolgen. In meiner Vitametik- und Heiler- Praxis stellt die Arbeit mit NAET für mich eine effiziente und gute Ergänzung dar, ist für Sie jedoch kein Ersatz für Arzt-oder Heilpraktiker- Besuch und Anordnung. Bitte unterlassen oder verschieben Sie keine zukünftigen Besuche und folgen den Anordnungen weiter. Jedes Medikament kann ohne Probleme weiter genommen werden. Sollte es da Abklärungsbedarf wegen einer Karenzzeit geben, besprechen wir das selbstverständlich mit Ihrem Arzt oder HP.

Für wen kann NAET interessant sein ?

NAET kann ein neuer Weg für all diejenigen sein, die bei den folgenden Fragen bejahen können:
Haben Sie ungeklärte oder geklärte Gesundheitsprobleme, und es geht Ihnen mit den Medikamenten oder Naturheilmitteln immer noch nicht gut? Suchen Sie Alternativen? Ist Ihr Immunsystem geschwächt, bekommen Sie häufiger als normal Infekte? Reagiert Ihr Immunsystem ständig zu heftig? Kennen Sie Irritationen im Haut- oder Magen-Darmbereich? Neigen Sie zu Problemen mit Pollen oder zu übermäßiger Nervosität? Gibt es Aufmerksamkeitsprobleme? Glauben Sie, dass unverarbeitete emotionale Erlebnisse Sie stören könnten? Kennen Sie Schlafprobleme, Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder leiden unter unerfülltem Kinderwunsch? Die Anwendungsgebiete sind vielseitig. Bitte entnehmen Sie die Auflistung der möglichen Einsatzgebiete und die Anwendungsweise der offiziellen Website von NAET (www.naet-europe.com). Dort finden Sie viele Informationen, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte, hier aber auch nicht im Einzelnen erwähnen kann. Gern stehe ich Ihnen auch im persönlichen Gespräch für alle Fragen zur Verfügung, am Telefon für Kurz-Infos oder vereinbaren Sie einen Info-Abend mit mir und bringen gern einige Interessierte mit. Einige „Erfolge“ mit der NAET-Methode sind auf www.naet-europe.com beschrieben.

Der Begriff „Allergien“ entspricht bei NAET nicht dem klassischen Allergie-Begriff. Er wurde für die NAET-Methode von der Erfinderin neu definiert.

Dr. Nambudripad gibt dem Allergiebegriff folgende Definition:
„Eine Allergie stellt eine unangemessene Reaktion des Immunsystems auf eine Substanz dar, die (meist) an sich keine Gefahr bedeutet.“
Das, was für den einen gesund sein kann, kann bei einem anderen gesundheitliche Probleme auslösen. Wenn ich auf dieser Homepage von Allergien spreche, so ist immer dieser „Allergie-Begriff“ gemeint.

Die Art dieser Substanzen ist unübersehbar vielfältig. Formaldehyd oder Pestizide können ebenso eine unangemessene Körperreaktion hervorrufen wie Nährstoffe oder Vitamine; Pollen und Hausstaub, ebenso wie Blumen, Unkraut, Gräser oder Bäume; Plastik oder Metall genauso wie Medikamente oder Holzschutzmittel. Man könnte diese Aufzählung unendlich weiterführen.

Die Hauptanwendungs-Gebiete:

  • Eingenommene Allergene wie Nahrungsmittel, Medikamente, Drogen
  • Inhalierte Allergien wie Pollen, Umweltschadstoffe, Parfüm
  • Injizierte Allergene durch Impfungen, Insektenstiche
  • Infizierung durch Allergene wie Bakterien, Viren, Parasiten
  • Kontaktallergene wie Textilien, Farben, Tierhaare, Implantate, Zahnfüllungen, Pilze,
    Schimmelpilze
  • Physikalische Allergene wie Sonnenlicht, Wind, Luftdruckveränderungen
  • Emotionale Faktoren wie Angst, Panik, Trauer

Die NAET-Technik vereinfacht ausgedrückt:

Mit Hilfe des kinesiologischen
Muskeltests sollen Allergien und
Unverträglichkeiten aufgespürt und
dann mit einer speziellen Akupressur
Schritt für Schritt beseitigt werden.

Grundlage und Technik von NAET:

NAET geht davon aus, dass Allergien und Unverträglichkeiten durch das Gehirn gesteuert werden. Das Gehirn weist Nahrungsmittelbestandteilen oder anderen Stoffen einen Feind-Status zu, der von der körpereigenen Immunabwehr umgesetzt wird. Die Korrektur soll darin bestehen, das Gehirn zu veranlassen den Feind-Status aufzuheben. Die Nahrung, die Sie zu sich nehmen oder die Düfte, die Sie einatmen, sollen wieder als Freund akzeptiert und Ihr Immunsystem nicht mehr damit belastet werden.

Die NAET-Anwendung, die über viele Jahre entwickelt wurde, wird heute in unten beschriebenen Schritten gelehrt und durchgeführt, sie ist nicht invasiv und schmerzfrei, wird bei Schwangeren, Babys oder Personen, die nicht liegen können, im Sitzen oder über eine andere Person mit spezieller Technik problemlos angewandt

  • 1.

  • Dieses Vorgehen soll zeigen, ob Ihr Muskel stark bleibt oder schwach wird, wenn er mit bestimmten Test- Substanzen in einem Glas in der Hand gehalten, konfrontiert wird oder z.B. auch auf bestimmte abgefragte Emotionen reagiert. Die Antworten sollen beim Muskeltest vom Unterbewusstsein kommen, da dieses die Energieblockaden kennt.
  • 2.

  • Nach Auffinden der kritischen Substanzen oder Emotionen wird auf physischer, chemischer und psychischer Ebene getestet, ob eine NAET-Anwendung am Tag X erfolgen darf, ob das Immunsystem für die „Änderung“ an diesem Tag stark genug ist.
  • 3.

  • Sanfte Mobilisierung der Wirbelsäule ohne Manipulation der Wirbelsäule selbst zur Freisetzung der Nervenwurzeln folgt.
  • Es wird nicht an der Wirbelsäule selbst, sondern auf der Muskulatur mit Akupressur gearbeitet, so dass die Nerven bestimmte Impulse und Informationen bekommen und sich dadurch Veränderung einstellen kann. Die Mobilisierung erfolgt in Anwesenheit des möglichen „Allergens“.
  • Grund dafür ist die Tatsache, dass alle Organe von den Nerven, die seitlich aus der WS austreten, versorgt werden, das aber bei vorliegenden Blockaden nicht mehr optimal gegeben ist. Es kann sich dann schwächend auf die von diesem Nervenbündel versorgten Organe auswirken. Solche Blockaden können auch durch „Allergene“, also durch chemische Auslöser entstehen und nicht nur u.a. durch plötzliche Bewegungen oder übermäßige Belastungen.
  • 4.

  • Stimulierung organspezifischer Akupressurpunkte. Durch Allergene ausgelöste Blockaden sollen auf der Meridianebene aufgelöst werden und den freien Fluss der Energie im Meridiansystem wieder herstellen.
  • 5.

  • Stimulierung sogenannter Torpunkte. Diese soll den Energiefluss im Meridiansystem nochmals anregen und die positiven Veränderungen bzw. die gewollte Korrektur von „Nicht-akzeptierter Substanz“ auf „akzeptierte Substanz“ unterstützen.
  • 6.

  • Nach der Anwendung muss der Klient eine 25-stündige Karenz auf das behandelte Allergen einhalten, damit jeder Meridian im Laufe eines 24-stündigen Energie-Zyklus die Möglichkeit hat, in Abwesenheit des Allergens die Korrekturen umzusetzen. Karenz heißt: weder essen/trinken, einatmen oder in Berührung kommen.
  • 7.

  • NAET lehnt Akutfälle natürlich nicht ab, so dass jemand mit akuter Pollenallergie eine Anwendung auf die jeweilig auslösenden Pollen bekommen kann, aber besser ist eine Pollen-Behandlung über die Wintermonate, wo man den Kontakt mit den Allergenen komplett ausschließen kann. Ebenso wäre eine NAET-Anwendung bevor ein Migräneanfall einsetzt auch sinnvoller, um ihn gar nicht erst zu bekommen. Prophylaxe wäre optimal in vielen Fällen.
  • 8.

  • NAET hat heute ein festes Anwendungs-System mit den Basic Ten 10 Gruppen von essentiellen Nahrungsmittelbausteinen bilden die wichtigsten Unverträglichkeiten, die für einen funktionierenden Körperstoffwechsel und ein optimal arbeitendes Immunsystem von grundlegender Bedeutung sind.
  • Die Korrektur der ersten zehn Basis-Gruppen kann helfen, die körperliche und psychische Verfassung sehr deutlich zu stabilisieren, das Immunsystem zu entlasten und den Körperstoffwechsel zu optimieren. Im Anschluss an diese Basisbehandlung können Ihre speziellen Unverträglichkeiten getestet und NAET behandelt werden.
  • Wir besprechen jedes Mal ausführlich, was bei Ihnen am Tag X in Frage kommt. Jeder Klient hat ein Handbuch, in dem er alles genauestens nachlesen kann, sich auf weitere Anwendungen vorher vorbereiten kann und selbst „Buch führen kann“. Er bekommt ein Akupressurgerät mit dem er sich in der Karenzzeit im 2-Std-Takt die Torpunkte weiter behandeln kann, um weiterhin die Anwendung zu unterstützen und mögliche Symptome aufs Allergen gering zu halten.
  • 9.

  • Angewendet wird nur, was dem Immunsystem am Tag X zuträglich ist.
  • Kosten und Dauer:

      1.

    • Anwendung: 115€ ca. 2 Stunden incl. Klienten-Buch und Akupressur-Gerät für zuhause.
    • 2.

    • Weitere Sitzung 60€ ca. 1-1/2 Stunden incl. Ruhezeit.
    • 3.

    • im 10er Block 450€ bei Vorauszahlung – ab 2. Anwendung möglich.
    • .
      4.

    • Kinder 30€ bei Elternbehandlung.
    • .
      5.

    • Krankenkassen übernehmen die Kosten i.d.R. nicht, aber Nachfragen kann sich lohnen.

    Sie werden von mir auch gezeigt bekommen, wie Sie sich mit Akupressur bei Problemen selbst helfen und unterstützen können. Bei Interesse rufen Sie mich an: Tel: 08152-9723

    Geschichte der NAET

    Die NAET-Technik wurde von Dr. Nambudripad, die Ärztin für Akupunktur, TCM und Chiropraktik ist, selbst entwickelt, weil sie selbst unter schweren Allergien und Unverträglichkeiten litt und neue Ansätze zu deren Behandlung suchte. Bei den Versuchen und Behandlungen kam heraus, dass die Antikörpertiter abnahmen und verschwinden konnten, sogar anaphylaktische Substanzen wieder gegessen werden konnten, sich das biochemische Erscheinungsbild veränderte, wenn eine neue Versuchsanordnung gewählt und eine bestimmte Abfolge der Anwendung durchgeführt wurde. Mittlerweile wurden zu einigen Themen Studien, z.T. Doppel-Blind-Studien durchgeführt, die z.B. ihre Anwendung für Autismus, Darmprobleme und Neurodermitis bestätigten. Neue Studien sind für Glutenunverträglichkeit und Schimmel-Krankheit vorgesehen bzw. laufen schon an.

    Warum NAET?

    „Allergien greifen um sich. Immer mehr Menschen, bereits Babys und Kleinkinder, leiden unter Allergien.
    Hinter einem Krankheitsbild wie Neurodermitis, Asthma, Hautausschlägen, stehen meistens manifeste Allergien oder sog. Pseudo-Allergien oder Unverträglichkeiten. Auch bei Kindern mit Hyperaktivität (ADD und ADHD) können allergische Reaktionen die Ursache hinter der Störung sein. Die Therapieansätze sind ebenso vielfältig wie unübersichtlich.
    In der konventionellen Medizin gestaltet sich die Behandlung von Allergien oft sehr schwierig und langwierig oder vermag höchstens die Symptomatik zu lindern. Bereits eine klare Identifikation von Allergenen und Unverträglichkeiten kann eine mühsame Abenteuerreise werden.“

    Warum ist die Behandlung von Allergien so schwierig?

    „Wird von Allergien gesprochen, so denkt man zunächst an die klassischen Allergien vom Soforttyp 1. Die kurze Zeitspanne zwischen Allergenkontakt und ersten Symptomen sowie die meist eindeutigen Symptomkomplexe wie Schleimhautschwellung, Hustenreiz, Atemnot oder Quaddelbildung, Ekzeme und Hautrötungen tragen zu einer schnellen Diagnostik bei, häufig werden Allergene sogar vom Betroffenen selbst identifiziert.

    Weit weniger bekannt sind Allergien vom Typ 3, so genannte Unverträglichkeiten. Diese treten mit einer zeitlichen Verzögerung von mehreren Stunden bis Tagen auf. Symptome und Allergen lassen sich daher nicht so einfach aufeinander beziehen. Treten Symptome auf, kommen als Auslöser alle Nahrungsmittel und alle künstlichen und natürlichen Stoffe aus der Umwelt in Frage, mit denen der Betroffene in den Tagen zuvor Kontakt hatte. Die Identifikation des Allergens wird weiter erschwert, weil Allergien vom Typ 3 keinen eindeutigen Symptomen zugeordnet werden können, da sich die Unverträglichkeit praktisch an jedem Organ manifestieren kann. Der Verlauf stellt selten ein akutes Geschehen dar, vielmehr ist die Entwicklung von Symptomen ein schleichender Prozess, der tiefgreifende Veränderungen im Stoffwechselsystem und eine dauerhafte Überlastung des Immunsystems nach sich ziehen kann. Langfristig können sich dann verschiedene chronische Krankheiten oder Symptom-Komplexe wie z.B. Neurodermitis, Psoriasis, chronische Magen-und Darmerkrankungen, Kopfschmerzen, Krankheiten des rheumatischen Formenkreises manifestieren.“

    Text u. Zitate z. T. Dr. A. Schröpel, M. Prinner

    Datenschutz: siehe Impressum!